Wir begrüßen Sie auf der Seite unseres Kindertagesstättenverbandes –
hier finden Sie Informationen und Wissenswertes über uns und unsere Kindertagesstätten.

Im Jahr 2014 haben sich 25 kirchliche Kindertagesstätten der Region unter dem Dach des Ev.-luth. Kirchenkreisverbandes Ostfriesland-Nord zusammengetan. In ihnen werden rund 1.500 Kinder von etwa 250 Fachkräften betreut. Daneben runden etwa 40 Mitarbeitende der Bereiche Hauswirtschaft, Raum- und Gartenpflege das Betreuungsangebot ab. Die Betriebsführung, die Finanzierung und die Abrechnung der Elternbeiträge erfolgen zentral im Kirchenamt in Aurich. Die pädagogische Leitung wird von Annette Korth, die betriebswirtschaftliche Leitung von Jens Ottersberg wahrgenommen. Eine wesentliche Besonderheit der kirchlichen Einrichtungen ist ihre religionspädagogische Arbeit. Hierzu bietet Heike Schütz projektbezogene Angebote.

Blog

  • KiTa für zu Hause #46 aus Wittmund
    Dieser Blog-Beitrag kommt von der Ev.-luth. Kindertagesstätte „St. Nicolai“ in Wittmund.

    Mathematische Frühförderung Teil 2

    Nachdem wir uns im ersten Teil unserer Mathematischen Frühförderung mit dem Zählen und dem Erkennen von Größen und Formen befasst haben, widmen wir uns nun dem Teilen am Beispiel eines Kreises.
    Viel Spaß mit dem Video!

  • KiTa für zu Hause #45 aus Wittmund
    Dieser Blog-Beitrag kommt von der Ev.-luth. Kindertagesstätte „St. Nicolai“ in Wittmund.
    Mathematische Frühförderung

    Liebe Eltern, liebe Erziehungsberichtigte,anhand dieses Videos soll den Kindern die Mathematik auf einfache Art vermittelt werden.

  • KiTa für zu Hause #44 aus Leerhafe
    Moin liebe Kinder, moin liebe Eltern, leider können wir aktuell keine Angebote für alle Kinder in unserem Kindergarten Leerhafe anbieten, dennoch möchten wir Euch gerne eine Anregung mit nach Hause geben:
    Ihr könnt draußen ein Lagerfeuer machen mit Stockbrot. So wie wir es im Wittmunder Wald beim Naturschutzhof im Herbst mit einer Gruppe gemacht haben. Am Lagerfeuer ist es im Winter schön warm[ … ]
  • KiTa für zu Hause #43 aus Mittegroßefehn
    Die Weihnachtsgeschichte – Präsentiert von den Archeazubis
    Video anschauen [ … ]
Alle Blog-Einträge anzeigen

 

Team

Unsere Vision:
Wir bereiten den Weg in eine ideenreiche und solidarische Gesellschaft von morgen.

Annette Korth

Unsere Pädagogische Leiterin Annette Korth ist für die fachlich inhaltliche Ausrichtung der Kindertagesstätten des Kirchenkreisverbands verantwortlich. Mit ihrer Expertise und viel Herzblut sorgt sie fortlaufend für eine bedarfsgerechte und dynamische Weiterentwicklung der Angebotsstrukturen, um den Bedürfnissen der Kinder und Eltern bestmöglich gerecht zu werden. Gemeinsam mit der Betriebswirtschaftlichen Leitung und der Fachberatung berät sie den Verbandsvorstand vor allem in Fragen des Qualitätsmanagements.

Jens Ottersberg

Jens Ottersberg ist als Betriebswirtschaftlicher Leiter für die Geschäftsführung der Kindertagesstätten in wirtschaftlicher und finanzieller Hinsicht verantwortlich. Abgestimmt mit der Pädagogischen Leitung verantwortet er die Bedarfs- und Angebotsplanung sowie das Personalmanagement. In Verhandlungen mit Institutionen wie Jugendamt, Landesschulbehörde, Kommunen oder Kirchengemeinden vertritt er die Kindertagesstätten. Dem Verbandsvorstand als gesamtverantwortlichem Gremium steht er mit seinem umfassenden Knowhow beratend und unterstützend zur Seite.

Ulrike Petrick

Ulrike Petrick

Mit Ulrike Petrick ist das Team der Betriebswirtschaftlichen Leitung komplett. Ihr Gebiet sind die Zahlen: Sie sorgt nicht nur für die Finanzbewirtschaftung und das Controlling, sondern stellt auch Haushalts-, Wirtschafts- und Investitionspläne auf. Mit viel Engagement kümmert sie sich um eine gute finanzielle Ausstattung der Kindertagesstätten und beantragt die erforderlichen Finanzmittel bei den Kostenträgern. Die Leiterinnen und Leiter der Einrichtungen berät sie fachkundig in Budgetfragen.

Martina Uphoff

Martina Uphoff

Als Fachberaterin begleitet und berät Martina Uphoff alle 26 Einrichtungen  innerhalb des Verbandes. Zu ihren Schwerpunkten gehören die sprachliche Bildung, Demokratiebildung in Kindertagesstätten und die frühe mathematische Bildung. Darüber hinaus unterstützt Frau Uphoff bei allen Fragen rund um die Konzeptionsentwicklung und bei der Umsetzung des Qualitätsmanagement Systems, QMSK®.  Zusätzlich organisiert sie Fortbildungen zu allen Themen rund um den Bildungs- und Orientierungsplan. Ergänzend ist Frau Uphoff Fachberaterin für  Sprach-Kitas, wofür sie Arbeitskreise, Verbundtreffen  und Inhouse-Schulungen anbietet.

Stellenangebote

Erzieher (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung als Sprachförderfachkraft

zum 1. Februar für:
Die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Bärenhöhle“ in Esens
Die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Kinnerhuus“ in Holtgast
Die Ev.-luth. Kindertagesstätte „St. Nicolai“ in Wittmund
Die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Am Kap“ auf Norderney

Stundenumfang: 19,5 Std./Wo., Vergütung nach TVöD E 8b. Es können auch zwei halbe Stellen zusammengefasst werden. Im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ ist die Anstellung befristet bis zum 31.12.2022. Eine Übernahme in den Verband ist möglich. Die Bewerbungsfrist endet zum 31. Januar 2021.
Zur vollständigen Stellenanzeige (PDF)

Erzieher (m/w/d) als Gruppenleitung in einer Kleingruppe

für die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Marx zum nächstmöglichen Termin.
Stundenumfang: 33,75 Stunden als Gruppenleitung in einer Kleingruppe. Die Vergütung erfolgt nach TVöD SuE. Die Anstellung erfolgt unbefristet. Die Bewerbungsfrist endet zum 31. Januar 2021.
Zur vollständigen Stellenanzeige (PDF)

Erzieher (m/w/d) als Zweitkraft

für die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Marx zum nächstmöglichen Termin.
Stundenumfang: 33,5 Stunden als Zweitkraft in einer Regelgruppe / befristet mit Aussicht auf feste Übernahme innerhalb des Verbandes.. Die Vergütung erfolgt nach TVöD SuE. Die Anstellung erfolgt unbefristet. Die Bewerbungsfrist endet zum 31. Januar 2021.
Zur vollständigen Stellenanzeige (PDF)

Erzieher (m/w/d) mit 32,5 Stunden

für die Ev.-luth. Kindertagesstätte „Swaalvke-Nüst“ in Westerholt zum 01.03.2021
Der Einsatz erfolgt in einer Krippengruppe am Nachmittag und als Springer. Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD SuE. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.07.2022. Eine Übernahme innerhalb des Verbandes ist möglich.

Die Bewerbungsfrist endet zum 07. Februar 2021.
Zur vollständigen Stellenanzeige (PDF)