KiTa für zu Hause #147 aus Spetzerfehn

Dieser Blogbeitrag kommt aus der neuen Ev.-luth. Kindertagesstätte Lamberti in Aurich:

Und seid darauf bedacht,
zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.

– Epheser 4:3 –

Hallo und Moin aus der Kindertagesstätte Lamberti in Aurich,

seit dem 01. November 2022 sind wir im Lamberti- Gemeindehaus zu finden. Uns zeichnen sechs verschiedene Kulturen aus: Rumänisch, kurdisch, persisch, albanisch, polnisch, ukrainisch und deutsch. Mittlerweile hat uns unsere Pastorin Angelika Scheepker aus der Lamberti-Gemeinde zweimal besucht. Einmal zu Weihnachten und nun zum Beginn des neuen Jahres. Jeden letzten Mittwoch im Monat wird sie eine kleine Andacht mit uns gestalten.

Wir beginnen mit einem Begrüßungslied für alle Kinder und Erwachsenen im Kreis, dazu zünden wir für jeden eine Kerze an. Die große Kerze gehört Gott, den wir ganz zum Schluss begrüßen wollen.

„Gottes Liebe ist so wunderbar

Gottes Liebe ist so wunderbar

Gottes Liebe ist so wunderbar

So wunderbar groß!

So hoch, was kann höher sein?

So tief, was kann tiefer sein?

So weit, was kann weiter sein?

So wunderbar groß!“

(Hendrik Eilers)

In dieser Andacht haben wir uns mit unterschiedlichen Sprachen für bekannte Tiere befasst. Wie lautet das persische Wort für Seehund, Schlange und Igel? Wie heißen diese Tiere auf Rumänisch? Und auf Kurdisch? Die Kinder hatten eine Menge Spaß und auch ohne klare Kenntnisse der deutschen Sprache haben wir ein gemeinsames Thema gefunden.

Zum Abschluss haben wir noch einen Segen gesprochen und uns von Angelika Scheepker verabschiedet. Wir freuen uns sehr auf das nächste Mal.